Zietenstr. 17 B, 26131 Oldenburg +494419601993 info@webdesign-markward.de

{ webdesign markward } Webdesigner und Webprogrammierer

Vier Gründe, warum Sie PHP 7.3 für Joomla! benötigen

Joomla! 4.0 und PHP 7.x

Die Aussicht auf Joomla 4 sollte Ihr Bewusstsein für die Notwendigkeit eines Upgrades auf PHP 7.3 in Ihrer Hosting Umgebung schärfen.
Joomla 4 benötigt nämlich PHP 7.1 als Mindestvoraussetzung, diese Version erhält aber ab 01.12.2019 keine Sicherheitsupdates mehr. Die meisten Hosting Anbieter bieten bereits seit langer Zeit PHP 7.2 und PHP 7.3 in ihren Paketen an und es sollte ziemlich einfach sein, Ihre PHP-Version in Kontrollzentrum Ihres Hostings zu ändern.

Vier gute Gründe sprechen dafür, warum Sie ein Upgrade von PHP nicht auf die lange Bank schieben sollten.

PHP 7.3 ist besser

Natürlich ist das leicht zu behaupten, aber PHP 7.3 bedeutet tatsächlich eine Leistungssteigerung, die Ihre Website mehr als doppelt so schnell ausliefert (im Vergleich zu PHP 5.6) und dabei einen um mehr als 50 % verringerten Speicherverbrauch hat. Natürlich ist PHP 7.3 auch sicherer und bietet auch für Entwickler viel mehr Möglichkeiten.

Joomla 4 bringt neue Features mit

Joomla 4 wird enorme Verbesserungen für Benutzer und Entwickler einführen. Bereinigter Code, ein erneuertes Framework, großartige neue Funktionen und vieles mehr. Bootstrap 4 wird im Kern implementiert, es wird 2 neue Templates geben (Frontend und Backend), der neue Media Manager bietet verbesserte Funktionen.
Joomla 4 ist noch in der Entwicklung und eine Veröffentlichung ist für Ende 2019 geplant. Die Liste der Features wird bis dahin noch erweitert.

Erneuerte Rahmenbedingungen

Das erneuerte Framework (Version 2.0), das mit Joomla 4 ausgeliefert wird, hat einige wichtige Verbesserungen. Die Datenbank-API unterstützt nativ prepared statements, was eine wesentliche Verbesserung der Sicherheit darstellt. Die Speicherung verschlüsselter Daten ist nun mit einer modulareren Keychain-Komponente möglich. Kommandozeilen-Tools können dank der neuen Konsolen-Komponente besser und sicherer erstellt werden.

PHP 7.3 ist sicherer und offiziell unterstützt

Versionen älter als PHP 7.1 werden nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt. Wenn eine Sicherheitslücke in PHP 7.0 oder 5.6 gefunden wird, wird sie niemand beheben und Ihre Website wird verwundbar sein. Wenn Sie dagegen die neueste PHP 7.x Version verwenden, können Sie sicher sein, dass mögliche Probleme behoben werden, und Sicherheitsupdates werden sehr schnell zur Verfügung stehen.
Da PHP 7 die neue Hauptversion ist, wird es für lange Zeit unterstützt werden (einschließlich der Minor Releases), so dass Ihre Joomla 4 Website leicht bis 2025 damit laufen kann.

Aber, aber … Was ist, wenn ich nicht auf PHP 7.3 upgraden kann?

Joomla 3.9 wird für zwei Jahre nach der Veröffentlichung von Joomla! 3.10 (was die Vorraussetzung für ein Upgrade auf Joomla! 4.x sein wird) weiterhin unterstützt werden. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Joomla 3 Website bequem bis Ende 2021 betreiben können, auch wenn Sie dadurch in der Zeit die großartigen neuen Funktionen und Vorteile von Joomla 4 vermissen werden. Seien wir aber ehrlich: Wenn Ihr Hosting Anbieter PHP 7.3 nicht unterstützt, wäre es jetzt an der Zeit zu einem anderen Hosting-Unternehmen zu wechseln. Ich berate Sie gerne!

Aufgrund der Corona-Krise erhalten Sie 20 % Rabatt auf alle neuen Projekte und neuen Service Vereinbarungen. Gültig bis 30.06.2020.

Die Corona-Krise trifft auch uns Selbständigen ziemlich hart. Eine kleine Spende an mich, wäre eine nette Geste der Anerkennung.

Betrag
5 out of 5 stars
Bewertungen : 7

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.