Zietenstr. 17 B, 26131 Oldenburg +494419601993 info@webdesign-markward.de

12 Jahre

Erfahrung, Know-How und Kreativität

Seit Anfang 2009 biete ich meinen Kunden professionelle Dienstleistungen rund um Webdesign und Webprogrammierung.

bulb.png

Kreatives Design

Design, Layout und Usability, ausgerichtet auf die Bedürfnisse Ihrer Besucher.

clean-code.png

Sauberer Quellcode

Ihre Projekte werden W3C-valide und 100 % fehlerfrei programmiert und umgesetzt.

support.png

Support

Ihre Support-Anfragen beantworte ich zeitnah, falls möglich, auch am Wochenende.

{ Markward Kufleitner } Webdesigner und Webprogrammierer

PHP 5.6 und 7.0 wird zum Sicherheitsrisiko

Versorgung mit Sicherheitsupdates endet für PHP 5.6.x

Am 31.12.2018 endete jeglicher Support für PHP 5.6 und am 03.12.2018 bereits der Support für PHP 7.0 – aber viele Webseiten nutzen immer noch diese nicht mehr unterstützten PHP-Versionen. Experten warnen vor ernsten Sicherheitsrisiken.

Am 31. Dezember 2018 endet der offizielle Security-Support für PHP 5.6.x und am 03. Dezember 2018 bereits der Security Support für PHP 7.0.x. Das ist ein großes Problem, da sehr viele Websites immer noch die im August 2014 veröffentlichte PHP-Version 5.6 nutzen, die in Zukunft keine Sicherheitspatches mehr erhält. Ebenso verhält es sich mit dem am 03.12.2015 veröffentlichten PHP 7.0.x Zweig. Rund ca. 62 Prozent aller Webseiten, berichtet ZDNet verwenden noch PHP 5.6.x. Hunderte Millionen von Seiten seien "ernsthaften Sicherheitsrisiken" ausgesetzt – ein sehr großes Problem für das PHP-Ökosystem, meint ein Experte gegenüber ZDNet.

Nutzt Ihr CMS oder Shopsystem noch PHP 5.6.x oder PHP 7.0.x,  dann sollten Sie dringend auf PHP 7.2 wechseln. PHP 5.6 erhält schon seit 1. Januar 2017 keine neue Funktionen mehr, sondern nur noch kritische Sicherheitsupdates. Version 5.6 ist der letzte Zweig von PHP 5.x, für den überhaupt noch Patches erscheinen. Die Deadline zum "End of Life" am 31. Dezember ist schon eine Zeit lang bekannt. Bereits seit 1. Januar 2017 mahnt z. B. der offizielle Twitter-Account von PHP.net: "Planen Sie Ihre Upgrades auf PHP 7!". Diverse Entwickler und Forscher warnten zudem vor einer tickenden "PHP-Zeitbombe", schreibt ZDNet.

Ältere Versionen von Content Management Systemen oder Onlineshop Systemen sind mit PHP 7.2 nicht kompatibel. Hier ist nun dringend ein Upgrade bzw. eine Migration auf die jeweils aktuelle Version der Software nötig. Viele Hoster werden die Bereitstellung von PHP 5.6.x und PHP 7.0.x bald einstellen. Ich kann Sie bei der Umstellung auf PHP 7.2 beraten und nötigenfalls die Kompatibilität Ihrer Website mit PHP 7.2 durch Upgrade oder Migration Ihrer Software herstellen. .

Bit­te den­ken Sie da­rü­ber nach, mei­ne Be­mü­hun­gen zu un­ter­stüt­zen.

Betrag
Joomla! 3.x Schnelleinstieg
5 out of 5 stars
Total Reviews : 7
Naturstrom
Markward Kufleitner

Kontakt

Zietenstr. 17 B, 26131 Oldenburg +49 (441) 9601993 info@webdesign-markward.de